Mittwoch, 25. April 2012

Spaghetti mit Spinat, Feta und Pinienkernen

Die Hüttenhilfe veranstaltet ein Blog-Event. Das Fremdkochen steht noch bis Ende April unter dem Motto: Pasta... e Basta!!!!

Ein wunderbares Motto wie ich finde, denn Pasta ist einfach lecker!!!

Mitmachen ist ganz einfach. Man muss nur ein Pastarezept aus einem fremden Blog nachkochen und im eigenen Blog posten.

Da mach ich doch gleich mal als Neuling mit!




Geklaut habe ich mir das Rezept bei Paules Ki(t)chen und schwebe nun im    7. Pastahimmel. Mir hat es wunderbar geschmeckt und ich werde es bestimmt noch einmal kochen.





Zutaten für 2 Personen:

250 g Spaghetti
250 g frischen jungen Spinat
2 Knoblauchzehen
etwas Parmesan
80 g Feta
Pinienkerne
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
Kresse
Olivenöl




Zubereitung:

Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten.

Babyspinat putzen und trockenschleudern.

Die Spaghetti in Salzwasser "al dente" kochen und in ein Sieb abgießen.
In dem Topf nun den Knoblauch und die Chiliflocken in Olivenöl kurz anbraten. Den Babyspinat dazu geben und kurz warten bis er zusammengefallen ist. Spaghetti und den Parmesan dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf zwei Teller verteilen und mit Pinienkernen, Feta und Kresse bestreuen. Zum Schluß noch etwas Olivenöl drüber und genießen!!!




Liebe Paule, vielen Dank für dieses tolle Rezept!!!

Kommentare:

  1. Na, da hatten wir ja beide die gleiche Idee :) Paules Rezept ist aber auch ein Knaller! Das verdient es, gleich von mehreren Leuten nachgekocht zu werden.

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Au ja, die Kombination mag ich auch gerne! Spinat, Feta und Pinienkerne sind sowieso ein Klassiker, und das zu Pasta, mmmmhmmm! Lecker.

    Bei Paule findet man sowieso super Rezepte. :-)

    AntwortenLöschen
  3. @Juliane: Finde ich auch. Es ist eigentlich ganz simple und doch ganz besonders!!!

    @Barbara: Das stimmt allerdings!!! Ich hab schon einige auf meiner Nachkochliste ;)

    AntwortenLöschen

Drucken